RSS Feed

Solidarische Silvesteraktion in Rottenburg

Posted on Freitag, Januar 5, 2018 in Allgemein

Solidarische Silvesteraktion in Rottenburg

 

Am Silvestervorabend versammelten sich knapp 10 Menschen vor der JVA Rottenburg um in Solidarität mit den Gefangenen das neue Jahr einzuläuten und damit ein Zeichen für eine freie Welt ohne Knäste zu setzen.

 

Es ist eine Alltäglichkeit das sogenannte StraftäterInnen durch das Konstrukt des Strafvollzugs abgeschottet werden. Anstatt Perspektiven für eine persönliche Zukunft zu schaffen werden durch einen Knastaufenthalt viele Türen geschlossen, auch psychisch unzumutbare Belastungen können ein Leben lang brandmarken. In einer fortschrittlichen Gesellschaft können Knäste aufgrund ihrer ausgrenzenden Funktion keinen Platz finden und sind deshalb auf dem Weg dorthin zu überwinden.

In diesem Sinne haben sich am Silvesterabend einige Menschen in Rottenburg getroffen um, auf das spontane Anregen von tübinger Genossinnen und Genossen hin, gemeinsam mit den Gefangenen der örtlichen JVA das neue Jahr zu feiern.

Um 18 Uhr startete die gemeinsame Party an der südöstlichen Gefängnismauer in Sicht- und Hörweite der Gefangenen. Mit Musik, Raketen und ein paar Worten wurde außerhalb der Mauern auf sich aufmerksam gemacht, was aus den vergitterten Fenstern mit Jubeln und Schreien beantwortet wurde. Die direkten Nachbarn der Insassen zeigten sich leider wenig solidarisch mit der Aktion und bepöbelten alle Beteiligte. Trotzdem war es ein besonderer Moment für Gefangene wie AktivistInnen. Nach gelungenem Abend setzte sich die kleine Gruppe in Richtung Bahnhof in Bewegung wobei sie allerdings gestoppt wurde. Vier BeamtInnen passten die Personen ab und kontrollierten Identität und Tascheninhalt aggressiv und cholerisch. Die Vorwürfe schienen eher dürftig, trotzdem kam es zur scheinbar prophylaktischen Beschlagnahmung diverser Versammlungsmaterialien. Nach dem unfreiwilligen Stopp konnten die AktivistInnen ihren Weg fortsetzen, womit die spontane Aktion ihr Ende fand.

 

Solidarische Grüße gehen raus an die Genossinnen und Genossen vor und in der JVA Stammheim sowie an alle sich mit Gefangenen solidarisch zeigenden Menschen weltweit.

Ob Rottenburg oder Robben Island, keinen Knast für niemand!

 

Be the first to comment.

Leave a Reply