RSS Feed

Solidarität statt Spaltung – No AfD in NT

Posted on Sonntag, Januar 8, 2017 in Allgemein

Gegen den Landesparteitag der AfD am 21.-22. Januar in Nürtingen

Nach unten treten nach oben Buckeln scheint der Grundsatz zu sein unter welchem sich die AfD gründete. Ihr Programm strotzt in diesem Rahmen von sozialer Spaltung.

Hinlänglich bekannt ist die Spaltung der Menschen durch de AfD anhand ihrer Hautfarbe, Kultur oder Religion. Diese Merkmale werden bei ihr zu den zentralsten Eigenschaften eines Menschens verklärt. Doch nicht nur vermeintlich „Fremde“ werden von der AfD auseinanderdividiert. Auch auf dem Arbeitsmarkt plant die Partei einen Umbau: Mit der Einführung eines neuen Steuersystems sollen Unternehmen, sowie Besitzende weiter entlastet werden. Die Kehrseite hiervon sind der gewünschte Abbau des Arbeitsrechts, Einsparungen im sozialen Bereich, sowie der Wunsch Arbeitslose zur Zwangsarbeit heranzuziehen.Dem Nutzen einiger Weniger steht hier der soziale Abstieg vieler entgegen. Ob RentnerInnen, GeringverdinerInnen, ArbeiterInnen oder Alleinerziehende – sie sollen in den Augen der AfD den Preis für die Krise des Kapitalismus bezahlen.

Unter dem Deckmantel des Nationalismus wird ein „wir“ beschworen, dass versucht den Pfandflaschensammler mit dem Chef der deutschen Bank in ein Boot zu setzen. Ein Boot welches es jedoch nie gab! Diesen Propagandakniff der AfD gilt es zu entlarven und eine wirkliche, ehrliche Alternative aufzubauen. Eine Alternative welche die Menschen zusammenführt und uns gemeinsam und solidarisch füreinander eintreten lässt.

Ein erstes Zeichen hierfür wollen wir am Samstag den 21.1. ab 08:00 Uhr vor der K3N in Nürtingen setzen.

Gemeinsam und solidarisch – statt alleine und rassistisch!

Für ein solidarisches und weltoffenes Nürtingen!

Be the first to comment.

Leave a Reply